Ein herstellerunabhängiger Datenlogger Service

myPVLog liefert die aktuellen Betriebsdaten ihrer Photovoltaikanlage in Echtzeit, überwacht und berechnet die Erträge über Jahre hinweg. Legen Sie Zettel und Stift beiseite!

Funktionsweise

  1. Betriebsdaten Auslesen
  2. Aufruf der Logging URL
  3. Verarbeitung durch myPVLog
Aufbau

Im Detail

Im ersten Schritt müssen die Betriebsdaten des Generators durch einen beliebigen Client Computer ausgelesen werden. Hierfür eignen sich auch herkömmliche DSL Router mit alternativer Linux Firmware. Beim Aufbau ist der Client der schwierigste Punkt, da die meisten Wechselrichter unterschiedliche Schnittstellen und Protokolle besitzen.

Die soeben ausgelesenen Betriebsdaten werden nun vom Client in eine URL integriert und per GET Request an den myPVLog Server gesendet. Das Auslesen und Senden sollte einmal pro Minute oder häufiger erfolgen, um möglichst genaue Daten zu erhalten.

Der Server legt die Daten nun in einer Datenbank ab und verarbeitet diese kontinuierlich. Auf der Anlagenseite werden die gerade gesendeten Betriebsdaten sofort dargestellt und stehen zu Ihrer Analyse bereit.

Um einen besseren Eindruck zu erhalten, sehen Sie sich gleich eine der aktiven Anlagen an.

News

09.07.2013 Serverumzug

Nach dem Serverumzug gab es ein paar Probleme mit nicht nachvollziehbaren Abstürzen des Apache Web Servers in Kombination mit Mono (.NET Framework Alternative). Die Seite ist deshalb nun weiter in die Azure Cloud umgezogen und läuft hoffentlich von nun an reibungslos für die nächsten Jahre.

Kommentare

blog comments powered by Disqus